https://www.weltweit-angeln.de/uploads/SmallBanner/tansania.jpg

Tansania

Tansania -- Sansibar + Latham Island

 

Sansibar -- allein schon der Klang dieses Namens könnte exotischer kaum sein und versetzt einen unweigerlich ins Träumen über schneeweiße Strände, Kokospalmen, Gewürze, freundliche Menschen und das türkisblaue Meer.   

Die zu Tansania gehörende Inselgruppe, bestehend aus Unguja und Pemba liegt nur etwa 15-20 Flugminuten vom Festland entfernt und ist auch per Direktflug von Deutschland aus erreichbar. Alle unsere Operationen starten von hier aus.

 Der kleine Ort Nungwi ist hierbei Ausgangspunkt für alle Tagestouren, die dann entweder die Levan Bank oder das Mnemba Atoll als Ziel haben. Es sind nicht weniger als 6 unterschiedliche Schwertträger (Billfish), die hier saisonabhängig vorkommen - unter Ihnen verschiedene Marlinarten, Sailfish und auch Broadbill/Schwertfisch. Hinzu kommen Wahoos, Dorados, Gelbflossenthune, Königsmakrelen - und natürlich Giant Trevally (GT). Die Saison startet normalerweise von August bis Oktober mit Schwerpunkt Gelflossenthun und dann von November bis März auf Marlin + Sailfish. Black + Blue Marlin hauptsächlich bis Dezember und Striped Marlin ab Dezember bis März. Die Chance auf Schwertfisch (Broadbill Swordfish) besteht grundsätzlich ganzjährig -- hier wird dann nachts langsam schleppend oder auch driftend gefischt.

 

Beste Reisezeit:

Wenn wir die zu erwartenden Wetterverhältnisse mit einbeziehen, ergeben sich aus unserer Sicht als beste Reisemonate die Zeit von Anfang Oktober bis Mitte Dezember. Von Mitte Dezember an bis Ende Februar ist die Fischerei zwar erfahrungsgemäß auch sehr gut, aber es ist im Durchschnitt deutlich windiger und die See entsprechend unruhiger. Außerdem sind um Weihnachten und die Jahreswende wesentlich mehr Touristen auf der Insel. Ab Ende Februar bis etwa Mitte März gibt es noch einmal ein Zeitfenster für Reisende, die kein Problem mit dem einen oder anderen Regenschauer haben. Dies sind die Vorbooten der Regenzeit die dann im April, Mai und bis Mitte Juni voll in Fahrt ist.

 

Latham Island

Latham Island ist eine kleine flache Koralleninsel, etwa 35 Seemeilen südöstlich vom Festland (Daressalam) und 30 Seemeilen von der Südspitze Sansibars gelegen. Ihre abgelegene Position weit vor der Küste ist sicherlich auch mit ein Grund dafür, dass man hier einen der besten Fishingspots in ganz Ostafrika vorfindet. Latham Island gilt als der beste Platz für den Fang von großen Dogtooth Tunas (Hundezahn-Thun) -- vermutlich nicht nur landesweit, sonder sogar weltweit. Nicht umsonst wurden hier schon zahlreiche Weltrekorde für diese Fischart aufgestellt und bereits mehrere Exemplare jenseits der 100 kg Marke erbeutet. Die meisten guten Fische wiegen 30-80 kg und zählen damit immer noch zum Traum eines jeden Anglers -- ganz besonders natürlich für die Anhänger des Speedjiggens!

 Außerdem gibt es hier entlang der Riffkanten große GTs, an denen die Angler sich die Zähne ausbeißen können. Exemplare bis über 60 kg wurden schon gelandet. Weiterhin Gelbflossenthune, Wahoos, Barrakudas, Dorados, Jobfish, und zahlreiche Haiarten (unter ihnen Tiger, Hammer, Makos und viele verschiedene Riffhaie)

Wir fahren Latham Island auf "Live aboard" Touren mit dem Katamaran "Walkabout" (siehe unten) an.    Saison: Oktober bis Mitte Dezember, da in dieser Zeit die See erfahrungsgemäß am ruhigsten und zudem die Fischei auf ihrem Höhepunkt ist.

 

Wir bieten Ihnen in unserem Reiseangebot 2 unterschiedliche Varianten an:

 

1) Eine Kombination aus Erholungs-, Erlebnis- und Angelurlaub, welche sich perfekt für Paare eignet, die zum einen etwas Strandurlaub in einem absoluten Top-Hotel machen möchten, weiterhin ein paar Ausflüge (z.B. Gewürztour, Jozani Forrest, Stone Town, Prison Island) unternehmen wollen, und natürlich auch ein paar Angeltage einlegen möchten. Hierbei fischen Sie dann hauptsächlich auf der Levan Bank und rund um das Mnemba Atoll.

 2) Die "Live Aboard" Tour mit dem Katamaran nach Latham Island, welche sich optimal für Extrem-Angler eignet, die einmal das ganz besondere Erlebnis suchen. optimal für Gruppen von 5-6 Personen.

 Anreise: Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten nach Sansibar zu kommen. Den einzigen Direktflug bietet aktuell Condor (ab Frankfurt) an. Da diese Flüge jedoch nur saisonbedingt gehen und zudem auch noch recht teuer sind, haben wir in unseren Komplettangeboten die Flüge mit Turkish Airlines integriert. Hierbei handelt es sich um relativ schnelle Verbindungen ab allen größeren deutschen Airports via Istanbul bis Daressalam. Von hier aus geht es mit einer kleinen Maschine weiter zu dem etwa 20minütigem Flug nach Sansibar.

 

Die Boote

Für die Tagestouren kommen hauptsächlich die "Sansuli" (3-4 Angler) und die "Cobia" (2 Angler) zum Einsatz. Bei einer längeren "Live Aboard" Tour nach Latam Island fahrn Sie dann auf dem Katamaran "Walkabout".

 

Walkabout

 

 

...was für ein Boot!  50 Fuß Katamaran mit 2 x 56 PS (bei entsprechendem Wind wird zusätzlich das Segel gesetzt). 4 große Kabinen mit je einem Kingsize Bett und eigenem Bad mit Dusche/WC. Anmerkung: Eine der Kabinen ist für die Crew bestimmt. Großer Salon mit Sitzecke und Tresen mit Barhockern. Draußen auf dem Achterdeck großer Esstisch für 6 Pers.. Bei Mehrtages-Fahrten werden Sie an Bord voll verpflegt. Angelausrüstung (Trolling) komplett an Bord. 

Wir setzen dieses Boot für alle "Live Aboard" Touren nach Latham Island ein -- und auf Wunsch auch für eine Nachttour auf Schwertfisch vor Nungwi.


Sansuli


32 Fuß Blackfin Yacht mit 2 x 375 PS/Echolot/Kartenplotter. Angelgerät (Trolling) komplett an Bord.

 

 

Cobia

 

27 Fuß Katamaran mit 2 x 150 PS/Echolot/Kartenplotter. Centerkonsole/Walkaround. Angelgerät (Trolling) komplett an Bord. Optimal ausgelegt für 2 Angler.

 

Infos zum Angelgerät an Bord

 

Grundsätzlich haben alle Boote das erforderliche Gerät zum Schleppfischen (Trolling) an Bord. Je nach zu beangelnder Fischart sind die 30, 50 oder auch 80 lbs Ausrüstungen.

 

Gerät zum Poppern/Jiggen sollte bei Interesse mitgebracht werden Es steht zwar im begrenzten Maße vor Ort zur Verfügung, muss dann aber in jedem Fall vorbestellt werden und man sollte auch wissen, das Stationärrollen in Tansania mit Rechtshandbetrieb laufen und ein Umbau auf Linkshand nicht immer möglich ist

 

 

Das Z Hotel


Schöner kann man kaum wohnen - das 4-Sterne Boutique Hotel ist unmittelbar am Strand gelegen. Die Ocean-View Zimmer bieten einen spektakulären Ausblick auf den schneeweißen Sandstrand und das türkisblaue Meer. Abends beim Candle Light Dinner direkt am Strand glaubt man sich wirklich schon fast im Paradies zu sein. Vom Hotel aus werden eine Vielzahl Aktivitäten angeboten -- so können Sie zusätzlich zu den Angeltrips zum Beispiel auch Touren zum Schnorcheln/Tauchen unternehmen, oder von hier aus Ihre Landausflüge planen.

Reiseangebot Tansania

1) Latham Island -- Begleitete Tour für Einzelfahrer

    Termin: 26.09.-03.10.2017

     Leistungen:

     - Flug Deutschland-Sansibar (via Istanbul)

     - Transfer

        - 6 Tage/Nächte Fischen auf Katamaran "Walkabout" inkl. Unterbringung in

       Doppelkabine

     - Vollverpflegung an Bord

     - Begleitung: Kai Witt, Global Fishing Adventures

Preis pro Person: € 3.799,--

 

Zuschlag für Unterbringung in Einzelkabine (nur eine verfügbar): € 300,--

Für diese Tour ist eine anschließende Verlängerung auf Sansibar (Z Hotel Nungwi) möglich.

3 Tage im Doppelzimmer inkl. Frühstück: € 360,-- p. Pers.. Andere Anzahl von Verlängerungstage auf Anfrage.

 

Extra-Kosten:

- Visagebühren (aktuell USD 50,-- bei der Einreise)

- Trinkgelder

 

2) Sansibar

Angebot für Individual-Reisende

 

Leistungen:

     - Flug Deutschland-Sansibar (via Istanbul/Daressalam)

     - Transfers

     - eine Zwischenübernachtung im Mittelklassehotel in Daressalam

     - 7 Tage Übernachtungen inkl. Frühstück im ZHotel in Nungwi (DZ mit Meeresblick)

     - 3 Angeltage (jeweils ca. 8 Stunden) - bei 2 Personen: Cobia; bei 4 Personen: Sansuli

 

 

Preise pro Person:

Bei 2 Reiseteilnehmern: € 2.999,--

Bei 4 Reiseteilnehmern: € 2.499,--

 

 

Extra-Kosten:

- Visagebühren (aktuell USD 50,-- bei der Einreise)

- Verpflegung (außer Frühstück)

- Trinkgelder

- Ausflüge und andere Aktivitäten