https://www.weltweit-angeln.de/uploads/SmallBanner/agypten.jpg

Ägypten

Nur etwa 4,5 Flugstunden von Deutschland entfernt, finden Sie ein Little Big Game Revier von ganz besonderer Güte.

Das Rote Meer, welches von der arabischen Halbinsel und Nordost-Afrika umschlossen wird, zählt zu den fischreichsten Meeren weltweit.


Taucher haben dieses Traumgebiet ja schon vor einigen Jahrzehnten entdeckt und mittlerweile hat sich auch die Sportfischerei immer besser entwickelt. Kein Wunder, denn der immense Fischreichtum und nicht zuletzt natürlich auch die Nähe zu Europa machen das Rote Meer zu einem Paradies für Angler.

Insbesondere Little Big Game Einsteiger kommen hier voll auf Ihre Kosten, ohne um die halbe Welt reisen zu müssen. Einfach einmal im Winter dem heimischen Mistwetter entfliehen und eine Woche bei angenehm sommerlichen Temperaturen auf dem Meer verbringen und dabei Meeresangeln pur erleben? Dann ist das Rote Meer genau das richtige für Sie!

Eines sei vorweg gesagt: Es gibt natürlich viele Gründe eine Reise nach Ägypten zu planen - die Jahrtausende alte Kultur, die Sehenswürdigkeiten und natürlich die sehr freundlichen Menschen - dennoch geht es bei dieser Reise nur um eines: Fischen, fischen und nochmals fischen. Sie fliegen von Deutschland direkt bis Hurghada, werden vom Flughafen abgeholt und gehen gleich an Bord Ihres Schiffes, welches Sie bis zu Ihrem Rückflug nicht mehr verlassen werden. Die darauffolgenden Tage können Sie praktisch rund um die Uhr den Meeresräubern nachstellen. Gefischt wird - abhängig von der Jahreszeit - entweder in den Gewässern südlich von Hurghada im Bereich Safaga bzw. El Quseir oder im Norden entlang der Küste der Sinai-Halbinsel und in der Straße von Gubal.


Tagsüber wird meist mit Kunstködern (Jigs oder Wobbler) geschleppt. Die hauptsächlichen Zielfische hierbei sind: Königsmakrele, Barrakuda, verschiedene Thunfischarten (z.B. Gelbflossen -Thun und Skipjack-Thun), Dorado und Giant Trevally. All die genannten Fischarten werden Ihnen einiges an der Angel abverlangen - machen Sie sich also auf schweißtreibende Drills gefasst.

Als angenehme Abwechslung in der Mittagspause kann man natürlich mal ein erfrischendes Bad oder eine Schnorcheltour an einem der zahlreichen Riffe unternehmen.Abends wird das Boot dann an einem geschützten Riff verankert, wo man dann die äußerst spannende Naturköderfischerei betreiben kann. Hierbei geht es vor allem auf Zackenbarsche, Barrakudas, verschiedene Haiarten, Rochen und ganz besonders die begehrten Kalamaris.

 

 

Die Schiffe in Ägypten bieten keinen Luxus, sind aber mit allem ausgestattet, was man für eine Mehrtagestour benötigt.

Die "Waly"...

ist ein 17 Meter langes und 4,60 Meter breites Boot, welches von einem 180 PS starken Dieselmotor angetrieben wird. Es gibt 6 Betten , 2 Toiletten und eine Dusche. Die Waly fährt ab Hurghada.

 

 

 

Die "Black Marine"...

 

...setzten wir hauptsächlich im Süden von Ägypten (Hamata) ein, um von dort aus die Fanggebiete rund um das St. Johns Riff anzusteuern. Die Black Marine ist 23 Meter lang -- bietet sehr viel Deckplatz und verfügt über 4 Doppelkabinen, je mit eigner Dusche/WC.


Sie werden an Bord voll verpflegt und können versichert sein: Die ägyptischen Köche verstehen ihr Handwerk! Vor allem natürlich in der Zubereitung von frisch gefangenem Fisch in vielen Variationen mit leckerem Gemüse, frischen Salaten und natürlich Reis. Zu essen gibt es reichlich an Bord und es hat bislang noch keiner mit knurrendem Magen die Fische drillen müssen...

Wir empfehlen grundsätzlich allen Anglern zur Mitnahme des eigenen Angelgerätes. Wer beispielsweise regelmäßig nach Norwegen fährt, hat sicherlich die eine oder andere 30-Pfund Ausrüstung - und die reicht hier völlig aus. Zusätzlich sollte man in jedem Fall noch eine leichtere Wurfrute mit Stationärrolle dabei haben. Auch Jigs und Wobbler gehören ins Gepäck, da sie in Ägypten nur schwer erhältlich sind. Ausführlicher Informationen über das Gerät erteilen wir Ihnen gern telefonisch oder mit den Reiseinformationen.

 



Leistungen und Preise

Im Leistungspaket eingeschlossen sind: Eine Woche Bootsvollcharter und Vollpension


Preise pro Person

  • Euro 929.- (4 Reiseteilnehmer) Tour-Code: GFA-AGY-4

  • Euro 1169.- (3 Reiseteilnehmer) Tour-Code: GFA-AGY-3


Nicht im Preis eingeschlossen sind

  • der Flug, da hier saisonabhängig starke Schwankungen der Flugpreise üblich sind (normalerweise liegen die Flugpreise je nach Abflugszeitpunkt zwischen € 300.- und € 600.-)

  • Visa-(€ 30-40.- pro Person) und Transfergebühren (€ 20,-- pro Person)

  • Getränkepauschale (€ 35.- p. Pers.) Die (nichtalkoholischen) Getränke werden vor Ort von der Crew organisiert und auch an diese bezahlt. Alkoholische Getränke kauft man am besten direkt nach der Ankunft im Duty Free Shop am Flughafen ein

  • Trinkgelder

  • Leihausrüstung (Rute, Rolle und Schnur) € 5,-- pro Tag

Selbstverständlich können wir Ihnen auch ein individuelles Reiseangebot nach Ihren persönlichen Wünschen erstellen. Fragen Sie uns einfach!

 

 

Angebot für Einzelfahrer für eine Gruppenreise nach Süd-Ägypten:

Liebe Sportfischer, 

das neue Jahr beginnt ja oft mit guten Vorsätzen – wie wäre es, gleich ein paar davon in die Tat umzusetzen und dabei auch noch ein wenig dem grauen Neujahrsalltag zu entfliehen?

Wir haben Ihnen eine Tour anzubieten, die das neue Jahr gleich so richtig einläutet: Eine Woche Fischen im südlichen Ägypten – Raas Banas,  Abu Madd, Humairah, Shalatin – um nur einige der Top Spots zu nennen, die wir ansteuern werden.

Die Gewässer im absoluten Süden Ägyptens, bis Nahe zur sudanesischen Grenze waren für Angler bislang fast unerreichbar, da es kaum Boote gab, die Touren zum Fischen in diese Region unternommen haben. Dies soll sich nun ändern, denn wir haben mit der „Black Marine“ ein perfektes Boot für solche Long-Range Touren ausfindig machen können. Die technischen Daten des Bootes überzeugen, das man hier problemlos eine Woche an Bord verbringen kann: 23 Meter(!) lang, 2 Motoren /650 PS, 4 Doppelkabinen, Dusche/WC/gemütlicher Salon – und vor allem sehr viel Decksplatz zum Fischen.

Karte:

Seekarte:

 

Diese Tour wird – wie inzwischen viele unserer Einzelfahrer-Reisen – besonderen Fokus auf das Jiggen, Poppern und Naturköderfischen haben. Sofern wir längere Strecken fahren, sicher auch etwas Trolling. Zielfische sind hierbei Giant Trevally, Königsmakrele, Barrakuda, verschiedene Thun-Arten, Grouper und auch Haie. Es handelt sich also um „Little Big Game“ und somit ist diese Tour auch perfekt für Angler geeignet, die diese Fischerei etwas besser kennenlernen möchten.   

 Termin: 12.01.-19.01.2019

Geplanter Ablauf:

12.01.2019

Flug ab Deutschland nach Hurghada/Ägypten. Von dort Transfer nach Hamata (ca. 4,5 Stunden), wo wir an Bord unseres Schiffes gehen.  Die erste Übernachtuing verbringen wir noch im Hafen, bevor es dann früh am nächsten Morgen losgeht Richtung Süden in das Angelgebiet.

13.01.-19.01.2019

Eine Woche an Bord der „Black Marine“ inkl. Vollverpflegung. Fischen ist praktisch rund um die Uhr möglich, je nachdem, wo das Boot nachts ankern kann. Unterbringung in Doppelkabine.

 

19.01.2019

Rückkehr nach Hamata, Transfer nach Hurghada und Rückflug nach Deutschland

 

Leistungen und Preise:

-           Flug Deutschland-Hurghada/Ägypten

-           Transfer

-            7 Tage/Nächte an Bord der Black Marine inkl. Vollverpflegung. Fischen am St.Johns Riff und

anderen aussichtsreichen Angelplätzen in der Region – natürlich

             mit Wettervorbehalt. Auch beim Ankern kann nachts gefischt werden.

 

Teilnehmerzahl: 5

Preis pro Person  

In Einzelkabine: € 2.099,--

In Doppelkabine  € 1.959,--

Dieser Preis gilt nur, solange wir die Flüge in den aktuell verfügbaren Buchungsklassen bekommen – und das kann sich leider kurzfristig auch ändern. So günstig kommt man so schnell nicht wieder zum Little Big Game Fischen!

Es gibt insgesamt nur 5 Plätze für diese Tour – wer Interesse hat, sollte also nicht zulange zögern…

 Anmeldungen unter GFAdventures@aol.com, oder auch telefonisch unter 040-5594173.